GTW 2023 – WS AFTER RACE 2

blank

Am vergangenen Sonntag schlugen die Legenden tatsächlich zurück! Nach dem spannenden 1,5 Stunden Rennen konnte sich die SRC-Legende Andreas Hering den Sieg, gefolgt von Loris Brock und Marcus Krüger sichern. (siehe Titelbild)

Ich möchte nicht zu viel Spoilern. Auch Monza forderte wieder seine Opfer ein und bot uns ein spannendes Rennen mit verbissenen Zweikämpfen. Allen voran der Kampf um Platz 4 zwischen Maximilian Dehn und Patrick Leitner. Als Dritter im Bunde mischte an dieser Stelle auch Robin Ricke mit und zeigte uns seine Zweikampfqualitäten.

Maximilian Dehn
Patrick Pleiss
Robin Ricke

Aber nicht nur vorne im Feld ging es ab. Das Mittelfeld war gefüllt von den 911ern der VorteX-Jungs, die sich einen regen Platztausch mit unseren Niederländischen Freunden und dem “Erzrivalen-Team” WUD-Multigaming lieferten.

WUD vs. VorteX

Solide Leistungen sind auch auf den hinteren Plätzen zu verzeichnen. Allen voran der Ersatzfahrer Patrick Pleiss, der für seinen Bruder ins Lenkrad griff und sich mit 11 gutgemachten Plätzen den Extrapunkt “Highest Climber” sicherte. Dicht verfolgt wurde er für diesen Extrapunkt von Alex Gaedicke und Elias Herrmann mit 9 und 7 gewonnen Plätzen.

blank

Du willst dir den Livestream noch anschauen?

Alle Infos zur Serie findest du hier!

facebook.com linkedin.com twitter.com
Categories:
blank

Related Posts

blank
GTW 2023 – WS AFTER RACE 6
Mountain Straight, Griffins Mount, Reid Park, Sulman Park, Skyline, Forrests Elbow – hört sich doch
blank
GTW 2023 – WS Race 6
Diese Saison hats in sich! Am Sonntag geht es für unsere mutigen Fahrer in die
blank
GTW 2023 – WS AFTER RACE 5
Packende 90 Minuten Nordschleife incl. Nürburgring im „Sprintmodus“ und 3 Gaststarter die das Feld auf